How to: Create Pixel Night Sky

I’ve used this method to create the night sky of my Ludum Dare 38 Game. It’s an easy way to create the stars of the night sky in few minutes. Start with two layers, one for the dark sky and one for the stars. The dark sky is just uses a dark, blue color. The star layer contains a mixture of light colors. It is up to you how you create this layer.
Read more →

Ludum Dare 38: Little Sky Farm

# [Play Little Sky Farm][1] Story You want to go the final step with your loved one but damn it is expensive. Living on a small floating island there isn't much to earn money with, but you have to find a way before it is too late. Farm the little land you have to rack up the money you need. Game Mechanics The worth of objects changes with time. Most objects get more valuable over time, but only to a certain point.
Read more →

Pathfinder Ability Score Calculator

Read more →

Schnelles Ciabatta

Ein Rezept für Ciabatta, dass vom Plötzblog inspiriert ist. Da ich das Brot noch am selben Abend brauchte wurde die Garzeit des Sauerteig und Vorteig fast komplett weggelassen. Zudem wurden die zwei Vorteige zusammen angesetzt. Vorteig 220 g Weizenmehl 550 220 g Wasser (30°C) 0,2 g Frischhefe 15 g Anstellgut Autolyseteig Vorteig 330 g Weizenmehl 550 165 g Wasser (80°C) Hauptteig Autolyseteig 4 g Frischhefe 22 g Olivenöl 12 g Salz 60 g Wasser (30°C) Zutaten des Vorteigs vermischen und mindestens 1 Stunde ruhen lassen.
Read more →

Pizza Timelapse

Read more →

Weizensauerteigbrot

Brot für das Wochenende musste her. Daher habe ich einen Teig angesetzt und mich von den Mengen am Neujahrsbrot orientiert. Ich habe dem Hauptteig noch etwas Hefe zugesetzt, da ich meinem Sauerteig noch nicht ganz vertraue. Herausgekommen ist ein schönes Brot mit einer großporigen Krume. Sauerteig 105 g Weizenmehl 550 105 g Wasser (50°C) 7 g Anstellgut (mild geführt) Autolyseteig 560 g Weizenmehl 550 355 g Wasser (55°C) Hauptteig
Read more →

Nußdorfer Landbrot

Ich habe nun schon zum zweiten Mal das Nußdorfer Landbrot von Plötzblog gebacken und bin sehr zufrieden mit dem Rezept. Der Teig lässt sich etwas schwer per Hand kneten, was an dem Roggenanteil liegen dürfte. Weizensauerteig 150 g Weizenmehl 1050 110 g Wasser 15 g Anstellgut Vorteig 100 g Weizenmehl 1050 100 g Wasser 0,1 g Frischhefe Hauptteig Sauerteig Vorteig 100 g Weizenmehl 1050 200 g Roggenmehl 1150 150 g Wasser 12 g Salz Die Vorteig in ansetzen und etwa 20 Stunden bei Raumtemperatur reifen lassen.
Read more →

Kreolischer Eintopf

Das Rezept ist inspiriert von Kreolisches Rindfleisch – Curry mit Gemüse. Der Eintopf ist ideal für die kalten Jahreszeiten und lässt sich schnell zubereiten. Zutaten: 500 g Schweine-Gulash 500 g Karotten 750 g Kartoffeln 500 ml Gemüsebrühe 3 Tomaten 3 Zwiebeln 4 Knoblauchzehen 1 Stück Ingwer 1 TL Kurkuma 1 TL Thymian Salz und Pfeffer Öl zum anbraten Karotten und Kartoffeln schälen und ca 1 cm dicke Würfel schneiden. Zwiebeln fein würfeln, Knoblauch fein hacken und Ingwer zerreiben oder ebenfalls fein hacken.
Read more →

Roggenvollkornbrot

Nach meinen ersten Versuchen mit Weizensauerteig Broten, wollte ich eine anderes Mehl versuchen und entschied mich für das Roggenvollkornbrot. Eigentlich hatte ich mir vorgenommen die Teigmenge zu halbieren, dies aber schon beim ansetzen des 1. Sauerteiges vergessen. Deswegen sind es direkt 3 Brote geworden. Das Rezept habe ich nur leicht verändert. Ich habe Weizen Anstellgut benutzt, da ich kein neues für diesen Versuch herstellen wollte. Der fertige Teig war sehr klebrig und ließ sich kaum verarbeiten, weswegen ich beim nächsten mal das Wasser des Hauptteigs weglassen würde.
Read more →

Erstes (erfolgreiches) Sauerteig-Brot

Ich habe versucht das Bordelaise von Plötzblog nach zu backen. Mein erster Versuch ist kläglich gescheitert. Das Brot ist nicht aufgegangen und hatte lediglich 2 riesige Blasen unter der Kruste. Bei meinem zweiten Versuch habe ich das Rezept leicht abgeändert und das Brot ist gut aufgegangen. Leider ist das Brot nicht am Einschnitt aufgegangen, sondern an der Unterseite eingerissen. Sauerteig (unverändert): 65 g Weizenmehl 550 80 g Wasser 6 g Anstellgut Hauptteig
Read more →